Was möchten Sie finden?
< Alle Themen
Drucken

Die Rote Liste – was wir über das Sterben der Tierwelt wissen

Der Wortlaut „Rote Liste“ wird direkt mit dem Artensterben verbunden. Veröffentlicht wird diese besondere Liste von der Weltnaturschutzunion International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN). Sie beinhaltet alle Tier- und Pflanzenarten, die aktuell vom Aussterben bedroht sind. Die Roten Listen gelten als wissenschaftliches Fachgutachten zum Aussterberisiko von Arten.[1]

Die Rote Liste – Gliederung

Die Roten Listen sind in verschiedene Gruppen unterteilt. Die tatsächliche Anzahl der bedrohten Tierarten ist jedoch nicht zu 100% zu beziffern. Man geht davon aus, dass die Dunkelziffer der sterbenden Arten wesentlich höher ist.

  • Amphibien
  • Säugetiere
  • Vögel
  • Knorpelfische
  • Nesseltiere
  • Höhere Krebse
  • Koniferen

Seit der zweiten Ausgabe der Roten Liste wurden Gefährdungsgrade der einzelnen Arten eingeführt. Folgende Gefährdungskategorien sind bekannt:

  • NE – nicht ausgestorben
  • DD – unzureichende Datengrundlage
  • LC – nicht gefährdet
  • NT – potenziell gefährdet
  • VU – gefährdet
  • EN – stark gefährdet
  • CR – vom Aussterben bedroht
  • EW – in der Natur ausgestorben
  • EX – ausgestorben[2]

Die aktualisierte Rote Liste von 25.03.2021 umfasst 37.500 Tier- und Pflanzenarten.[3]

Rote Liste der gefährdeten Tierarten

Die Liste der bedrohten Tierarten umfasst seit 2021 eine neue Art, den Afrikanischen Waldelefanten. Dieser wird erstmals als eigene Art geführt. Er ist laut der aktualisierten Roten Liste vom Aussterben bedroht. Ein Artgenosse, der Afrikanische Savannenelefant, gilt laut dieser Liste als stark gefährdet. Experten sehen die aktuellen Entwicklungen als sehr bedrohlich und kritisch. Sie sprechen teilweise vom größten Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier. Unter anderem gilt der Feldhamster als eines der Tiere, welches weltweit vom Aussterben bedroht ist. Auch der Atlantische Nordkaper, ein Glattwal, und mehrere Lemuren-Arten sind mit auf dieser Liste.

Hier kann man die Arten der Roten Liste einsehen.

Rote Liste der gefährdeten Pflanzenarten

Gleichzusetzen mit der Roten Liste der Tierarten gibt es eine Rote Liste für Pflanzenarten. Auch hier hat es bereits drastische Veränderungen gegeben. Bedroht sind beispielsweise der Strandhafer, das Seegras, der Sanddorn und viele weitere heimische und internationale Pflanzenarten.

Erstaunlich ist, dass es unter anderem eine Rote Liste der gefährdeten Kakteenarten gibt. Hier kann man diese spezielle Liste einsehen.


[1] de.wikipedia.org/wiki/Rote_Liste_gefährdeter_Arten

[2] de.wikipedia.org/wiki/Datei:IUCN_Kategorien_Rote_Liste.svg

[3] www.wwf.de/themen-projekte/biodiversitaet/rote-liste-gefaehrdeter-arten

Zurück Die Feinde unserer Umwelt – was schadet der Umwelt am meisten?
Weiter Was ist ein Ökosystem?
Inhaltsverzeichnis