Was möchten Sie finden?
< Alle Themen
Drucken

Welche Arten von Stürmen gibt es?

Von einem Sturm wird gesprochen, wenn dieser eine Windgeschwindigkeit von 75 km/ h erreicht hat. Dieser Wert entspricht der Stufe 9 auf der Beaufort-Windskala. Wie ein Sturm entsteht, ist hier nachzulesen. Unsere Stürme auf der Welt lassen sich in einzelne Kategorien eingliedern. Nachfolgend können diese nachgelesen werden.

Welche Sturm-Arten werden unterschieden?

Unterschieden werden die Stürme, die wir teilweise auch in Deutschland vermehrt spüren, in außertropische Sturmtiefs, tropische Wirbelstürme, Gewitterstürme, Starkwinde und Tornados.

Außertropische Stürme werden auch als Winterstürme bezeichnet. Zu den tropischen Stürmen gehören Hurrikane, Taifune und Zyklone.[1]

Welche Windgeschwindigkeiten erreichen Hurrikane, Taifune und Zyklone?

Hurrikane, Taifune und Zyklone gehören mit zu den tropischen Wirbelstürmen und erreichen Windgeschwindigkeiten von bis zu 119 km/h. Ihre Energie ziehen diese Stürme aus den warmen und tropischen sowie subtropischen Ozeanen. Ihre Hochsaison ist der Spätsommer und der Herbst.  Ein solches Wetterphänomen entsteht in Stadien.

  1. Tropische Störung kann Windgeschwindigkeiten bis 37 km/h erreichen.
  2. Tropisches Tief erreicht Windgeschwindigkeiten bis 63 km/h.
  3. Tropische Stürme erreichen Windgeschwindigkeiten bis 118 km/h.
  4. Ab 119 km/h spricht man von einem Hurrikan, Taifun oder Zyklon.

Die Unterschiede zwischen Hurrikane, Taifune und Zyklone beziehen sich auf den Ort, an dem Sie ihre Energie abladen. Hurrikane bilden sich oftmals über dem Atlantik. Entsteht der Sturm im nordwestlichen Teil des Pazifischen Ozeans, wird er als Taifun beschrieben. Ein Zyklon entsteht wiederum im Indischen Ozean sowie im Südpazifik.

Wie hoch ist die Windgeschwindigkeit bei einem Tornado?

Windrosen entstehen oftmals in den USA und nur selten in Deutschland. Wie ein Tornado entsteht, kann hier nachgelesen werden. Dass ein solcher Sturm starke Schäden anrichten kann, ist aus den Medienberichten offensichtlich. Ein Tornado kann Windgeschwindigkeiten von bis zu 400 km/h erreichen.[2]


[1] www.eskp.de/grundlagen/naturgefahren/fragen-und-antworten-zum-thema-stuerme-935663/

[2] www.hz.de/meinort/heidenheim/wetter-was-ist-der-unterschied-zwischen-sturm_-orkan_-hurrikan-oder-taifun_-43737311.html

Zurück Was ist eine Sturmflut?
Inhaltsverzeichnis